Profil
Gegründet am 1. Juni 1960 in Vršac ist Hemofarm A.D. heute das führende Pharmaunternehmen im Bereich Generika in Serbien und den benachbarten Ländern.
Die Herstellung von hochwertigen, wirksamen, sicheren und bezahlbaren Arzneimitteln gehört zu den Kernaufgaben von Hemofarm. Seit 2006 gehört Hemofarm zur deutschen STADA-Gruppe, einem der größten Pharmaunternehmen für Generika weltweit.
Führende Position
Hemofarm ist Marktführer auf dem serbischen Pharmamarkt. Das Unternehmen aus Vršac ist mit mehr als 70% Anteil am Gesamtexport von pharmazeutischen Produkten aus Serbien zugleich der größte serbische Exporteur von Arzneimitteln. Hemofarm produziert jährlich mehr als 5,5 Milliarden Tabletten und Kapseln. Es ist auf drei Kontinenten tätig und hat ein Team von mehr als 3000 Mitarbeitern. Hemofarm ist weltweit in 36 Absatzmärkten vertreten und zählt damit zu den größten Pharmaproduzenten der Region.

Hemofarm setzt auf kontinuierliche Weiterentwicklung. Neben Forschung sowie der Entwicklung von modernen Arzneimitteln legt Hemofarm besonderen Wert auf eine nachhaltige Geschäftstätigkeit, die im Einklang mit dem BSCI-Kodex für soziale Verantwortung und der Einhaltung der Menschenrechte steht. Zu 97,6 % hält Hemofarm diesen Kodex ein und liefert damit das beste Ergebnis von allen in Serbien tätigen Unternehmen.
Firmensitz und Standorte
Neben dem Firmensitz in Vršac hat Hemofarm eingetragene Vertretungen in Belgrad, Niš, Novi Sad und Kragujevac. In Šabac ist der Sitz eines Tochterunternehmens, das durch Fusion seit Januar 2015 zu Hemofarm A.D. gehört.

Neben Serbien hat Hemofarm weitere Tochterunternehmen in der Region – in Mazedonien, Bosnien und Herzegowina, Montenegro und Rumänien. Im rumänischen Timisoara betreibt Hemofarm neben einem Tochterunternehmen außerdem ein europäisches Labor.