Diese Website verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um die beste Funktionalität bereitzustellen und Inhalte entsprechend Ihren Interessen auf unserer Website und in sozialen Netzwerken anzuzeigen.
Wir respektieren Ihre Privatsphäre und verarbeiten Ihre Daten für Marketing- und Funktionszwecke nur dann, wenn Sie uns Ihre Zustimmung geben, indem Sie auf "akzeptieren" klicken.
Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern, indem Sie auf die Datenschutzeinstellungen klicken.

Nutzungsbedingungen
Datenschutzhinweise
Settings
Diese Website verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um die beste Funktionalität bereitzustellen und Inhalte entsprechend Ihren Interessen auf unserer Website und in sozialen Netzwerken anzuzeigen.
Wir respektieren Ihre Privatsphäre und verarbeiten Ihre Daten für Marketing- und Funktionszwecke nur dann, wenn Sie uns Ihre Zustimmung geben, indem Sie auf "akzeptieren" klicken.
Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern, indem Sie auf die Datenschutzeinstellungen klicken.

Nutzungsbedingungen
Datenschutzhinweise
This cookie is used for system purposes only and does not track user actions. It is required for normal functioning of this web site.
Das ist ein Webanalysedienst.
Verarbeitungsunternehmen
  • Google Ireland Limited
  • Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland
Erhebungszweck
  • Marketing
  • Werbung
  • Web Analytics
Verwendete Technologien
  • Cookies
  • Pixel Tags
Datenattribute
  • IP-Adresse (anonymisiert)
  • Browser-Information (Browser-Typ, verweisende Seiten/ Ausgangsseiten, auf unserer Seite abgerufene Dateien, Betriebssystem, Datum-/Zeitstempel, und/oder Clickstream-Daten)
  • Nutzungsdaten (Views, Clicks)
Erhobene Daten
Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, welche von diesem Service oder durch seine Nutzung erhoben werden.
  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • Nutzungsdaten
  • Klick-Pfad
  • App-Updates
  • Browser-Information
  • Geräteinformation
  • JavaScript-Unterstützung
  • Besuchte Seiten
  • Referrer URL
  • Downloads
  • Flash-Version
  • Standortinformation
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage
  • Im Folgenden wird die Rechtsgrundlage aufgeführt, die für die Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art. 6 I 1 DSGVO erforderlich ist.
  • Art. 6 (1) (a) DSGVO
Standort der Verarbeitung
  • Republik Serbien
Aufbewahrungszeitraum
  • Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Verarbeitung nicht mehr benötigt werden.
Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
Dies ist eine Tracking-Technologie, die von Facebook angeboten und von anderen Facebook-Diensten wie Facebook Custom Audiences verwendet wird.
Verarbeitungsunternehmen
  • Facebook Ireland Limited
  • 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin, D02, Irland
Erhebungszweck
  • Werbung
  • Marketing
  • Retargeting
  • Analyse
  • Tracking
Verwendete Technologien
  • Cookies
Datenattribute
  • Pixelspezifische Daten
  • Http-Header
  • Optionale Parameter
Erhobene Daten
Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, welche von diesem Service oder durch seine Nutzung erhoben werden.
  • Facebook Benutzer-ID
  • Browser-Information
  • Nutzungsdaten
  • Geräteinformationen
  • Nicht-sensible Benutzerdaten
  • Referrer URL
  • Pixel ID
  • Standortinformation
  • Pixelspezifische Daten
  • Nutzerverhalten
  • Betrachtete Werbeanzeigen
  • Interaktionen mit Werbeanzeigen, Diensten und Produkten
  • Marketinginformation
  • Betrachtete Inhalte
  • IP-Adresse
Rechtsgrundlage
  • Im Folgenden wird die Rechtsgrundlage aufgeführt, die für die Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art. 6 I 1 DSGVO erforderlich ist.
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO
Standort der Verarbeitung
  • Republik Serbien
Aufbewahrungszeitraum
  • Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Verarbeitung nicht mehr benötigt werden.
Datenempfänger
  • Facebook Inc.
Das ist ein Webanalysedienst.
Verarbeitungsunternehmen
  • Zoom Analytics Ltd.
  • Petah Tikva, Israel
Erhebungszweck
  • Marketing
  • Werbung
  • Web Analytics
Verwendete Technologien
  • Cookies
  • Pixel Tags
Datenattribute
  • IP-Adresse (anonymisiert)
  • Browser-Information (Browser-Typ, verweisende Seiten/ Ausgangsseiten, auf unserer Seite abgerufene Dateien, Betriebssystem, Datum-/Zeitstempel, und/oder Clickstream-Daten)
  • Nutzungsdaten (Views, Clicks)
Erhobene Daten
Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, welche von diesem Service oder durch seine Nutzung erhoben werden.
  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • Nutzungsdaten
  • Click-Pfad
  • App-Updates
  • Browser-Information
  • Geräteinformation
  • JavaScript-Unterstützung
  • Besuchte Seiten
  • Referrer URL
  • Downloads
  • Flash-Version
  • Standortinformation
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage
  • Im Folgenden wird die Rechtsgrundlage aufgeführt, die für die Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art. 6 I 1 DSGVO erforderlich ist.
  • Art. 6 (1) (a) DSGVO
Standort der Verarbeitung
  • Republik Serbien
Aufbewahrungszeitraum
  • Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Verarbeitung nicht mehr benötigt werden.
Datenempfänger
  • Zoom Analytics Ltd.
Verstopfung muss behandelt werden
Jeder sechste Mensch auf der Welt hat ein Problem mit unregelmäßigem Stuhlgang und dieser unangenehme Zustand kommt dreimal häufiger bei Frauen vor. Verstopfung gefährdet die Gesundheit des ganzen Körpers, daher muss man sich der Gefahr bewusst sein und rechtzeitig reagieren.

Ideal wären 12 oder höchstens 48 Stunden, die von der Nahrungsaufnahme bis zur Darmentleerung vergehen. Unser Körper wird Giftstoffe und unnötige unverarbeitete Substanzen los, indem er sie in den Darm schickt, der den Abfall ausscheiden soll. Leidet man aber unter Verstopfung, bleiben Stoffwechselabfälle im Darm zurück, die Darmflora wird gestört und die angesammelten Giftstoffe gelangen über das Blut in alle Organe.

- Die tägliche Darmentleerung ist eine der Grundlagen unserer Gesundheit, Verstopfung jedoch beeinträchtigt die Gesundheit des gesamten Körpers. Wenn der Darm nicht regelmäßig entleert wird, treten Hämorrhoiden, Blähungen, Bauchschmerzen auf, Gase sammeln sich zusammen mit Giftstoffen im Darm an, gefolgt von Kopfschmerzen, Unwohlsein. Seien Sie sich also der Gefahren bewusst und reagieren Sie rechtzeitig - warnt Branislava Daskalović, Magistra der Pharmazie, Vertriebsdirektorin CHC für Westbalkan von Hemofarm.

Verstopfung wird am häufigsten durch eine ballaststoffarme Ernährung und übermäßigen Verzehr von Milchprodukten verursacht, insbesondere von fettem Käse, Fleisch, Eiern, Wurstwaren und Lebensmitteln, die den Verdauungsprozess verlangsamen. Einige Studien warnen davor, dass sogar Schokolade in größeren Mengen die Störung verursachen kann. Langes Sitzen, unzureichende körperliche Aktivität, schlechte Angewohnheit, Stuhlgang zurückzuhalten, aber auch einige Medikamente tragen sicherlich zum Auftreten von Verstopfung bei.

- Einige Antidepressiva können Verstopfung verursachen. Wenn Sie also ein solches Problem bemerken, informieren Sie Ihren Arzt und bitten Sie ihn, Ihre Medikamente zu ändern. Verstopfung kann auch durch einige Schmerzmittel, Antihistaminika, die wir gegen Allergien verwenden, sowie Medikamente gegen Bluthochdruck verursacht werden. Diuretika beispielsweise senken den Blutdruck, indem sie die Harnausscheidung anregen, und Wasser wird benötigt, damit der Stuhl weicher wird und der Darminhalt leichter ausgeschieden werden kann - erklärt unsere Gesprächspartnerin.

Einige Krankheiten gehen oft mit dem Auftreten von Verstopfung einher

- Diabetes, Multiple Sklerose, Parkinson-Krankheit, Depressionen können oft mit dem Problem der unregelmäßigen Darmentleerung einhergehen. Verstopfung tritt häufig während der Schwangerschaft auf. Amerikanische Studien der Harvard Medical School in Boston warnen davor, dass eine Schilddrüsenunterfunktion, Hypothyreose, Stoffwechselprozesse sowie die Verdauung verlangsamt, daher wird empfohlen, dass junge Menschen, die Probleme mit Verstopfung haben, ihre Schilddrüsenfunktion überprüfen lassen - sagt die Pharmazeutin Branislava Daskalović.

Verstopfung ist nicht harmlos und muss behandelt werden

- Ändern Sie zuerst Ihre Lebensgewohnheiten. Essen Sie so viel frisches Obst und Gemüse wie möglich, dann gekochte Speisen und machen Sie Ihre Mahlzeiten kleiner und häufiger. Trinken Sie täglich 2 Liter Wasser, um Flüssigkeitsmangel vorzubeugen. Bewegen Sie sich, trainieren Sie. Halten Sie den Stuhl nicht zurück, wenn Sie das Bedürfnis verspüren. Wenn all dies nicht hilft, beraten Sie sich mit einem Arzt und verwenden Sie nur das von Ihrem Arzt verschriebenes Abführmittel. Verwenden Sie Abführmittel nicht auf eigene Faust, insbesondere nicht über einen längeren Zeitraum, da der Missbrauch von Abführmitteln süchtig machen kann, was bedeutet, dass Ihr Darm in diesem Fall ohne sie nicht richtig funktioniert - sagt Branislava Daskalović von Hemofarm.