Diese Website verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um die beste Funktionalität bereitzustellen und Inhalte entsprechend Ihren Interessen auf unserer Website und in sozialen Netzwerken anzuzeigen.
Wir respektieren Ihre Privatsphäre und verarbeiten Ihre Daten für Marketing- und Funktionszwecke nur dann, wenn Sie uns Ihre Zustimmung geben, indem Sie auf "akzeptieren" klicken.
Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern, indem Sie auf die Datenschutzeinstellungen klicken.

Nutzungsbedingungen
Datenschutzhinweise
Settings
Diese Website verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um die beste Funktionalität bereitzustellen und Inhalte entsprechend Ihren Interessen auf unserer Website und in sozialen Netzwerken anzuzeigen.
Wir respektieren Ihre Privatsphäre und verarbeiten Ihre Daten für Marketing- und Funktionszwecke nur dann, wenn Sie uns Ihre Zustimmung geben, indem Sie auf "akzeptieren" klicken.
Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern, indem Sie auf die Datenschutzeinstellungen klicken.

Nutzungsbedingungen
Datenschutzhinweise
This cookie is used for system purposes only and does not track user actions. It is required for normal functioning of this web site.
Das ist ein Webanalysedienst.
Verarbeitungsunternehmen
  • Google Ireland Limited
  • Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland
Erhebungszweck
  • Marketing
  • Werbung
  • Web Analytics
Verwendete Technologien
  • Cookies
  • Pixel Tags
Datenattribute
  • IP-Adresse (anonymisiert)
  • Browser-Information (Browser-Typ, verweisende Seiten/ Ausgangsseiten, auf unserer Seite abgerufene Dateien, Betriebssystem, Datum-/Zeitstempel, und/oder Clickstream-Daten)
  • Nutzungsdaten (Views, Clicks)
Erhobene Daten
Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, welche von diesem Service oder durch seine Nutzung erhoben werden.
  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • Nutzungsdaten
  • Klick-Pfad
  • App-Updates
  • Browser-Information
  • Geräteinformation
  • JavaScript-Unterstützung
  • Besuchte Seiten
  • Referrer URL
  • Downloads
  • Flash-Version
  • Standortinformation
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage
  • Im Folgenden wird die Rechtsgrundlage aufgeführt, die für die Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art. 6 I 1 DSGVO erforderlich ist.
  • Art. 6 (1) (a) DSGVO
Standort der Verarbeitung
  • Republik Serbien
Aufbewahrungszeitraum
  • Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Verarbeitung nicht mehr benötigt werden.
Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
Dies ist eine Tracking-Technologie, die von Facebook angeboten und von anderen Facebook-Diensten wie Facebook Custom Audiences verwendet wird.
Verarbeitungsunternehmen
  • Facebook Ireland Limited
  • 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin, D02, Irland
Erhebungszweck
  • Werbung
  • Marketing
  • Retargeting
  • Analyse
  • Tracking
Verwendete Technologien
  • Cookies
Datenattribute
  • Pixelspezifische Daten
  • Http-Header
  • Optionale Parameter
Erhobene Daten
Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, welche von diesem Service oder durch seine Nutzung erhoben werden.
  • Facebook Benutzer-ID
  • Browser-Information
  • Nutzungsdaten
  • Geräteinformationen
  • Nicht-sensible Benutzerdaten
  • Referrer URL
  • Pixel ID
  • Standortinformation
  • Pixelspezifische Daten
  • Nutzerverhalten
  • Betrachtete Werbeanzeigen
  • Interaktionen mit Werbeanzeigen, Diensten und Produkten
  • Marketinginformation
  • Betrachtete Inhalte
  • IP-Adresse
Rechtsgrundlage
  • Im Folgenden wird die Rechtsgrundlage aufgeführt, die für die Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art. 6 I 1 DSGVO erforderlich ist.
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO
Standort der Verarbeitung
  • Republik Serbien
Aufbewahrungszeitraum
  • Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Verarbeitung nicht mehr benötigt werden.
Datenempfänger
  • Facebook Inc.
Das ist ein Webanalysedienst.
Verarbeitungsunternehmen
  • Zoom Analytics Ltd.
  • Petah Tikva, Israel
Erhebungszweck
  • Marketing
  • Werbung
  • Web Analytics
Verwendete Technologien
  • Cookies
  • Pixel Tags
Datenattribute
  • IP-Adresse (anonymisiert)
  • Browser-Information (Browser-Typ, verweisende Seiten/ Ausgangsseiten, auf unserer Seite abgerufene Dateien, Betriebssystem, Datum-/Zeitstempel, und/oder Clickstream-Daten)
  • Nutzungsdaten (Views, Clicks)
Erhobene Daten
Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, welche von diesem Service oder durch seine Nutzung erhoben werden.
  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • Nutzungsdaten
  • Click-Pfad
  • App-Updates
  • Browser-Information
  • Geräteinformation
  • JavaScript-Unterstützung
  • Besuchte Seiten
  • Referrer URL
  • Downloads
  • Flash-Version
  • Standortinformation
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage
  • Im Folgenden wird die Rechtsgrundlage aufgeführt, die für die Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art. 6 I 1 DSGVO erforderlich ist.
  • Art. 6 (1) (a) DSGVO
Standort der Verarbeitung
  • Republik Serbien
Aufbewahrungszeitraum
  • Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Verarbeitung nicht mehr benötigt werden.
Datenempfänger
  • Zoom Analytics Ltd.
Vitamin D3 und K2 haben eine synergistische Wirkung auf Gesundheit der Knochen
Empfehlungen für Vitamin D3 variieren von Land zu Land. Während in einigen Ländern die Einnahme von 400 bis 800 internationalen Einheiten pro Tag empfohlen wird, empfehlen die Richtlinien für Mitteleuropa eine tägliche Supplementierung in einer Dosis von 800 bis 2000 internationalen Einheiten in der Zeit von September bis April.

Knochen sind lebendige Organe und werden ständig erneuert, auf- und abgebaut.

In den ersten Jahren werden die Knochen intensiv aufgebaut, ab dem 30. Lebensjahr beginnt die Knochenmasse abzunehmen und ab dem 50. Lebensjahr besteht ein erhöhtes Risiko für spröde, poröse Knochen und Frakturen, insbesondere bei Frauen wegen Östrogenmangel. Der enorme Verlust an Knochenmasse ist jedoch nicht nur ein Problem für ältere Frauen, auch Männer sind von diesem Problem betroffen. Das Risiko, Knochenmasse zu verlieren, ist höher, wenn im Jugendalter keine ausreichende Knochendichte gewährleistet ist.

Osteopenie ist eine Minderung von Knochendichte und ist oft eine Vorstufe der Osteoporose. Bei Osteoporose ist der Verlust an Knochenmasse größer, die Knochenstruktur verändert sich, die Knochen werden sehr porös und können leicht brechen. Knochenbrüche treten sehr leicht auf, insbesondere nach einem Sturz, aber auch bei leichten Verletzungen, die in der Regel nicht zu Knochenbrüchen führen, und bei plötzlichen Bewegungen, Heben oder Druck auf den Knochen. Frakturen treten am häufigsten an Wirbel, Hüfte, Unterarmknochen oder Handgelenk auf und können zu dauerhaften Folgen und Behinderungen führen.

Der stille Knochendieb

Osteoporose gilt als heimtückische Krankheit und wird auch als stiller Knochendieb bezeichnet. Sie wird am häufigsten entdeckt, wenn die erste Fraktur auftritt, denn erst dann treten die Schmerzen auf. Das Gute ist, dass es weitgehend verhindert werden kann und man sagt, dass die Vorbeugung erfolgreicher ist als die Behandlung selbst.

Haben Sie keine Bedenken, achten Sie auf Ihre Ernährung, nehmen Sie ausreichend Calcium und Vitamin D3 zu sich, aber auch andere Mineralstoffe und Vitamine, die zur Knochengesundheit beitragen. Bewegen Sie sich! Bewegung ist die Grundvoraussetzung für die Vorbeugung von Osteoporose - Gehen, Joggen, Tanzen, Yoga, Übungen mit Belastung sind eine gute Wahl. Sport stimuliert nicht nur den Knochenaufbau, sondern stärkt auch die Muskulatur und beugt Stürzen vor.

Obwohl Osteoporose eine stille Krankheit ist, gibt es Risikofaktoren, die Ihnen dabei helfen können, Ihr Osteoporoserisiko zu erkennen: wenn ein Familienmitglied Osteoporose hat, wenn Sie ein Lebensstil ohne ausreichende Bewegung führen, wenn Sie nicht genügend Calcium und Vitamin D3 durch Ihre Ernährung einnehmen, wenn Sie einen zarten Körperbau haben und schlanker sind, wenn Sie gebückt sind, Ihre Körpergröße reduziert haben oder wenn Sie sich nach einem Sturz aus der eigenen Höhe zuvor einen Knochen gebrochen haben. Osteoporose tritt häufiger bei Frauen auf, die nicht schwanger waren, die in die frühzeitige Menopause eingetreten sind oder deren Eierstöcke entfernt wurden. Auch Menschen, die Medikamente wie Kortikosteroide einnehmen oder Alkohol und Zigaretten konsumieren, haben ein höheres Osteoporose-Risiko.

Wenn Sie einen oder mehrere Risikofaktoren haben, insbesondere wenn Sie älter als 65 Jahre sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt und führen Sie die erforderlichen Untersuchungen durch. Zur Vorbeugung aber auch während der Behandlung von Osteoporose ist eine ausreichende Zufuhr von Vitaminen und Mineralstoffen, insbesondere Calcium und Vitamin D3, notwendig.

Für postmenopausale Frauen wird eine tägliche Calciumzufuhr von 1000 bis 1200 mg bzw. 1500 mg empfohlen. Auf die Gesamtaufnahme von Calcium durch Nahrung und Nahrungsergänzungsmittel sollte geachtet werden, um die Höchstmenge von 2000 mg pro Tag für Personen über 50 Jahren nicht zu überschreiten. Milchprodukte, grünes Gemüse und Sardinen enthalten viel Calcium, und dies sollte bei der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln unbedingt beachtet werden.

Damit der Körper Calcium aufnehmen und in die Knochen einbauen kann, benötigt er Vitamin D, aber auch Vitamin K2.

Kombinierte Vitamine D3 und K2

Vitamin D fördert die Aufnahme von Calcium aus dem Verdauungstrakt und dessen Einbau in die Knochen. Es wirkt sich auch positiv auf zahlreiche andere Funktionen im Körper aus, wie zum Beispiel das Immunsystem und die Muskelfunktion. In der Regel wird Vitamin D3 unter dem Einfluss von Sonnenlicht ausreichend in der Haut gebildet, und wenn die Sonne nicht ausreicht, ist jedoch eine zusätzliche Zufuhr von Vitamin D3 mit der Nahrung oder durch Nahrungsergänzungsmittel notwendig. Die Vitamin-D3-reichste Nahrung ist Nordseefisch wie Lachs, Thunfisch, Hering, aber diese Nahrung ist in der täglichen Ernährung meist nicht ausreichend vertreten.

Vitamin D3 ist in kleineren Mengen in Eiern, Butter, Pilzen und mit Vitamin D angereicherten Milchprodukten enthalten, was jedoch nicht ausreicht, um den täglichen Bedarf an Vitamin D3 zu decken.

Empfehlungen für Vitamin D3 variieren von Land zu Land. Während in einigen Ländern die Einnahme von 400 bis 800 internationalen Einheiten pro Tag empfohlen wird, empfehlen die Richtlinien für Mitteleuropa eine tägliche Supplementation in einer Dosis von 800 bis 2000 internationalen Einheiten in der Zeit von September bis April, abhängig vom Körpergewicht. Ältere Menschen sollten das ganze Jahr über Vitamin D3 einnehmen. Die maximale Tagesdosis an Vitamin D3 beträgt 4000 IE, jedoch kann der Arzt in besonderen Fällen, bei einigen Erkrankungen oder bei starkem Vitamin-D3-Mangel die Einnahme von Vitamin D3 über einen bestimmten Zeitraum höher dosieren. Die Einnahme höherer Vitamin-D3-Dosen sollte immer unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.

Vitamin K2 ist auch für die Knochengesundheit wichtig, da es Vitamin D3 hilft, Calcium in die Knochen zu transportieren, wodurch ihre Festigkeit und Widerstandsfähigkeit gegen Rissbildung erhöht werden. Darüber hinaus hindert Vitamin K2 das Calcium daran, sich als Ablagerung in die Arterienwände festzusetzen, was die Gesundheit von Blutkreislauf fördert. Vitamin K2 kommt vor allem in Fleisch, Käse, Eiern, Bananen und fermentierten Lebensmitteln vor. Die empfohlene Tagesdosis bezieht sich auf Vitamin K und beträgt für Erwachsene 90-120 mcg pro Tag.

Eunova Duo Protect D3 + K2 liefert eine tägliche Dosis der Vitamine D3 und K2 in einer Kapsel. Es enthält hohe Dosen Vitamin D3 (1000 und 2000 IE) und 80 mcg Vitamin K2 in Form von MenaQ®7, das eine bessere Verwendung und Effizienz bietet.

Das Produkt ist von hoher Qualität, enthält keine Konservierungsstoffe, künstliche Farbstoffe, Soja, Milchproteine, Laktose und Gluten. Es ist für Vegetarier geeignet. Es ist ein Nahrungsergänzungsmittel - Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke.