Diese Website verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um die beste Funktionalität bereitzustellen und Inhalte entsprechend Ihren Interessen auf unserer Website und in sozialen Netzwerken anzuzeigen.
Wir respektieren Ihre Privatsphäre und verarbeiten Ihre Daten für Marketing- und Funktionszwecke nur dann, wenn Sie uns Ihre Zustimmung geben, indem Sie auf "akzeptieren" klicken.
Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern, indem Sie auf die Datenschutzeinstellungen klicken.

Nutzungsbedingungen
Datenschutzhinweise
Settings
Diese Website verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um die beste Funktionalität bereitzustellen und Inhalte entsprechend Ihren Interessen auf unserer Website und in sozialen Netzwerken anzuzeigen.
Wir respektieren Ihre Privatsphäre und verarbeiten Ihre Daten für Marketing- und Funktionszwecke nur dann, wenn Sie uns Ihre Zustimmung geben, indem Sie auf "akzeptieren" klicken.
Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern, indem Sie auf die Datenschutzeinstellungen klicken.

Nutzungsbedingungen
Datenschutzhinweise
This cookie is used for system purposes only and does not track user actions. It is required for normal functioning of this web site.
Das ist ein Webanalysedienst.
Verarbeitungsunternehmen
  • Google Ireland Limited
  • Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland
Erhebungszweck
  • Marketing
  • Werbung
  • Web Analytics
Verwendete Technologien
  • Cookies
  • Pixel Tags
Datenattribute
  • IP-Adresse (anonymisiert)
  • Browser-Information (Browser-Typ, verweisende Seiten/ Ausgangsseiten, auf unserer Seite abgerufene Dateien, Betriebssystem, Datum-/Zeitstempel, und/oder Clickstream-Daten)
  • Nutzungsdaten (Views, Clicks)
Erhobene Daten
Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, welche von diesem Service oder durch seine Nutzung erhoben werden.
  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • Nutzungsdaten
  • Klick-Pfad
  • App-Updates
  • Browser-Information
  • Geräteinformation
  • JavaScript-Unterstützung
  • Besuchte Seiten
  • Referrer URL
  • Downloads
  • Flash-Version
  • Standortinformation
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage
  • Im Folgenden wird die Rechtsgrundlage aufgeführt, die für die Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art. 6 I 1 DSGVO erforderlich ist.
  • Art. 6 (1) (a) DSGVO
Standort der Verarbeitung
  • Republik Serbien
Aufbewahrungszeitraum
  • Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Verarbeitung nicht mehr benötigt werden.
Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
Dies ist eine Tracking-Technologie, die von Facebook angeboten und von anderen Facebook-Diensten wie Facebook Custom Audiences verwendet wird.
Verarbeitungsunternehmen
  • Facebook Ireland Limited
  • 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin, D02, Irland
Erhebungszweck
  • Werbung
  • Marketing
  • Retargeting
  • Analyse
  • Tracking
Verwendete Technologien
  • Cookies
Datenattribute
  • Pixelspezifische Daten
  • Http-Header
  • Optionale Parameter
Erhobene Daten
Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, welche von diesem Service oder durch seine Nutzung erhoben werden.
  • Facebook Benutzer-ID
  • Browser-Information
  • Nutzungsdaten
  • Geräteinformationen
  • Nicht-sensible Benutzerdaten
  • Referrer URL
  • Pixel ID
  • Standortinformation
  • Pixelspezifische Daten
  • Nutzerverhalten
  • Betrachtete Werbeanzeigen
  • Interaktionen mit Werbeanzeigen, Diensten und Produkten
  • Marketinginformation
  • Betrachtete Inhalte
  • IP-Adresse
Rechtsgrundlage
  • Im Folgenden wird die Rechtsgrundlage aufgeführt, die für die Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art. 6 I 1 DSGVO erforderlich ist.
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO
Standort der Verarbeitung
  • Republik Serbien
Aufbewahrungszeitraum
  • Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Verarbeitung nicht mehr benötigt werden.
Datenempfänger
  • Facebook Inc.
Das ist ein Webanalysedienst.
Verarbeitungsunternehmen
  • Zoom Analytics Ltd.
  • Petah Tikva, Israel
Erhebungszweck
  • Marketing
  • Werbung
  • Web Analytics
Verwendete Technologien
  • Cookies
  • Pixel Tags
Datenattribute
  • IP-Adresse (anonymisiert)
  • Browser-Information (Browser-Typ, verweisende Seiten/ Ausgangsseiten, auf unserer Seite abgerufene Dateien, Betriebssystem, Datum-/Zeitstempel, und/oder Clickstream-Daten)
  • Nutzungsdaten (Views, Clicks)
Erhobene Daten
Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, welche von diesem Service oder durch seine Nutzung erhoben werden.
  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • Nutzungsdaten
  • Click-Pfad
  • App-Updates
  • Browser-Information
  • Geräteinformation
  • JavaScript-Unterstützung
  • Besuchte Seiten
  • Referrer URL
  • Downloads
  • Flash-Version
  • Standortinformation
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage
  • Im Folgenden wird die Rechtsgrundlage aufgeführt, die für die Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art. 6 I 1 DSGVO erforderlich ist.
  • Art. 6 (1) (a) DSGVO
Standort der Verarbeitung
  • Republik Serbien
Aufbewahrungszeitraum
  • Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Verarbeitung nicht mehr benötigt werden.
Datenempfänger
  • Zoom Analytics Ltd.
Rückenschmerzen – die häufigsten gesundheitlichen Beschwerden nach Schnupfen
Rheumatische Erkrankungen gehören zu den häufigsten Ursachen für Invalidität und sind der häufigste Grund für Krankheitsurlaub und frühzeitige Verrentung. In Serbien sind rheumatische Erkrankungen nach Herz- und Gefäßerkrankungen die häufigste Diagnose. In Serbien leiden bis zu drei Viertel der Bevölkerung an irgendeiner Form von Rheuma.

Wenn wir hören, dass jemand an "Rheuma" leidet, denken wir sofort an alte Menschen und das ist der erste große Irrtum. Der Begriff „Rheuma“ ist ein Ausdruck aus der Alltagssprache, der fälschlicherweise mit einigen Krankheiten in Verbindung gebracht wird. Rheumatische Erkrankungen gehören zu den führenden nicht ansteckenden Massenkrankheiten und es werden am meisten Menschen in ihrer produktivsten Lebensphase zwischen 18 und 65 Jahren betroffen.

- Rheumatische Erkrankungen sind eine vielfältige Gruppe von über 200 Erkrankungen, für welche gemeinsam ist, dass man Schmerzen in den Gelenken, Sehnen, Bändern, Muskeln verspürt. Die Ursachen von Schmerzen können sehr unterschiedlich sein und hinter ähnlichen Symptomen können sich sehr schwere Erkrankungen verbergen, die, wenn sie nicht rechtzeitig erkannt und behandelt werden, zu schweren Behinderungen und einer kürzeren Lebenserwartung führen. "Frauen sind viel häufiger von schweren Formen von Rheuma betroffen, so dass sie etwa dreimal häufiger an systemischen Bindegewebserkrankungen wie rheumatoider Arthritis, Lupus und Sklerodermie leiden, während Männer häufiger an Gicht und Spondyloarthritis leiden - sagt Doz. Dr. Goran Radunović, Facharzt für Innere Medizin, Direktor des Instituts für Rheumatologie.

Auch Kinder werden krank

In Serbien leiden mehr als 2.000 Kinder an entzündlich-rheumatischen Erkrankungen.

- Leider leiden Kinder an den schwersten rheumatischen Erkrankungen. Das sind Autoimmunerkrankungen mit sehr unvorhersehbarem Verlauf, die lebenslang bestehen und wenn sie nicht frühzeitig erkannt und sofort behandelt werden, können sie die Lebenserwartung um bis zu 10 Jahre verkürzen - warnt unser Gesprächspartner.

Das Institut für Rheumatologie, eine Institution mit einer Tradition von mehr als einem halben Jahrhundert, betreut etwa 70 Prozent aller Patienten aus Serbien mit chronisch-rheumatischen Erkrankungen, darunter Autoimmunerkrankungen, systemische Bindegewebserkrankungen, verschiedene Formen von Arthritis und schweres degeneratives Rheuma. Schätzungen zufolge leiden allein in Serbien etwa 50.000 Menschen an schweren, chronischen Gelenkentzündungen.

Wie weit ist die Rheumatologie fortgeschritten und wie sehr kann sie schwerkranken Patienten helfen?

- Extrem viel. Heute erkennen und behandeln wir schwere rheumatische Erkrankungen viel schneller und erfolgreicher. Es ist besonders wichtig, dass wir heute das Wissen und den Weg haben, diese Krankheiten zu stoppen. Früher konnten wir das nicht, aber heute können wir sie komplett stoppen, weitere Zerstörung der Gelenke und Behinderungen verhindern und den Patienten ermöglichen, dass sie ein normales Leben führen und Arbeiten können - erklärt Doz. Dr. Goran Radunovic.

Für schlechte Gewohnheiten bezahlen

Gesundheitsstatistiken warnen, dass 60% der Bevölkerung Serbiens mindestens einmal ein Lumbalsyndrom hatten, das in der Alltagssprache Hexenschuss genannt wird. Wie kam es dazu, dass die Häufigkeit der rheumatischen Erkrankungen so viel angestiegen ist?

- Die häufigsten rheumatischen Beschwerden, wie Rücken- oder Nackenschmerzen, sind oft die Folge von zu geringer körperlicher Aktivität, langem Sitzen, aber auch von angeborener Schwäche durch die aufrechte Körperhaltung. Daher leiden immer mehr junge Menschen unter Rückenschmerzen, die akut, plötzlich, aber auch chronisch und langanhaltend sein können. Längeres Sitzen belastet die Wirbelsäule. Gleichzeitig schwächen sich die Bauchmuskeln, deren Aufgabe es ist, die richtige Position der Wirbelsäule zu erhalten. Dabei wird die Bandscheibe geschädigt. Die Behandlung ist aufwendig, mit Medikamenten, Physiotherapie, und wenn die Beschwerden anhalten und mit schwerwiegenden Folgen drohen, muss auch eine Operation erfolgen - sagt unser Gesprächspartner.

Tägliche körperliche Aktivität ist wichtig zur Vorbeugung von degenerativen rheumatischen Erkrankungen und Osteoporose.

- Mäßig anstrengende körperliche Aktivität, Übungen, die die Muskeln stärken, die die Wirbelsäule halten, können helfen, das Auftreten der genannten Probleme zu vermeiden. Mäßigung ist wichtig, denn Übertreibung bei sportlichen Aktivitäten, unsachgemäßes Gewichtheben, führt auch zu schweren Wirbelsäulenschäden - warnt Doz. Dr. Radunović.

Institut für Rheumatologie - eine Institution des Vertrauens
Das Institut wurde von Prim. Dr. Zagorka Berović 1965 unter dem Namen Institut für Rheuma gegründet und den heutigen Namen trägt die Institution seit 1988. Damals war das Institut das führende rheumatologische Zentrum des ehemaligen Jugoslawiens mit einer Kapazität von mehr als 300 Betten und die zweitgrößte Einrichtung ihrer Art in Europa. Dieses Referenzzentrum für Rheuma der Republik Serbien, das den Bedürfnissen der Patienten am besten entspricht und das höchste Niveau an Gesundheitsdienstleistungen bietet, ist seit mehr als 4 Jahrzehnten das Lehrzentrum der Medizinischen Fakultät in Belgrad für die Aus- und Weiterbildung im Bereich Rheumatologie.
- Unsere Aufgabe ist es, die Arbeit unseres Instituts weiter zu verbessern, die neuesten Behandlungstrends zum Wohl unserer Patienten zu verfolgen. Bald erhalten wir einen neuen Scanner und wir haben 11 junge Ärzte eingestellt, die alle das Medizinstudium mit den besten Noten abgeschlossen haben - sagte der stellvertretende Direktor Radunović.