Diese Website verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um die beste Funktionalität bereitzustellen und Inhalte entsprechend Ihren Interessen auf unserer Website und in sozialen Netzwerken anzuzeigen.
Wir respektieren Ihre Privatsphäre und verarbeiten Ihre Daten für Marketing- und Funktionszwecke nur dann, wenn Sie uns Ihre Zustimmung geben, indem Sie auf "akzeptieren" klicken.
Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern, indem Sie auf die Datenschutzeinstellungen klicken.

Nutzungsbedingungen
Datenschutzhinweise
Settings
Diese Website verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um die beste Funktionalität bereitzustellen und Inhalte entsprechend Ihren Interessen auf unserer Website und in sozialen Netzwerken anzuzeigen.
Wir respektieren Ihre Privatsphäre und verarbeiten Ihre Daten für Marketing- und Funktionszwecke nur dann, wenn Sie uns Ihre Zustimmung geben, indem Sie auf "akzeptieren" klicken.
Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern, indem Sie auf die Datenschutzeinstellungen klicken.

Nutzungsbedingungen
Datenschutzhinweise
This cookie is used for system purposes only and does not track user actions. It is required for normal functioning of this web site.
Das ist ein Webanalysedienst.
Verarbeitungsunternehmen
  • Google Ireland Limited
  • Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland
Erhebungszweck
  • Marketing
  • Werbung
  • Web Analytics
Verwendete Technologien
  • Cookies
  • Pixel Tags
Datenattribute
  • IP-Adresse (anonymisiert)
  • Browser-Information (Browser-Typ, verweisende Seiten/ Ausgangsseiten, auf unserer Seite abgerufene Dateien, Betriebssystem, Datum-/Zeitstempel, und/oder Clickstream-Daten)
  • Nutzungsdaten (Views, Clicks)
Erhobene Daten
Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, welche von diesem Service oder durch seine Nutzung erhoben werden.
  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • Nutzungsdaten
  • Klick-Pfad
  • App-Updates
  • Browser-Information
  • Geräteinformation
  • JavaScript-Unterstützung
  • Besuchte Seiten
  • Referrer URL
  • Downloads
  • Flash-Version
  • Standortinformation
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage
  • Im Folgenden wird die Rechtsgrundlage aufgeführt, die für die Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art. 6 I 1 DSGVO erforderlich ist.
  • Art. 6 (1) (a) DSGVO
Standort der Verarbeitung
  • Republik Serbien
Aufbewahrungszeitraum
  • Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Verarbeitung nicht mehr benötigt werden.
Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
Dies ist eine Tracking-Technologie, die von Facebook angeboten und von anderen Facebook-Diensten wie Facebook Custom Audiences verwendet wird.
Verarbeitungsunternehmen
  • Facebook Ireland Limited
  • 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin, D02, Irland
Erhebungszweck
  • Werbung
  • Marketing
  • Retargeting
  • Analyse
  • Tracking
Verwendete Technologien
  • Cookies
Datenattribute
  • Pixelspezifische Daten
  • Http-Header
  • Optionale Parameter
Erhobene Daten
Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, welche von diesem Service oder durch seine Nutzung erhoben werden.
  • Facebook Benutzer-ID
  • Browser-Information
  • Nutzungsdaten
  • Geräteinformationen
  • Nicht-sensible Benutzerdaten
  • Referrer URL
  • Pixel ID
  • Standortinformation
  • Pixelspezifische Daten
  • Nutzerverhalten
  • Betrachtete Werbeanzeigen
  • Interaktionen mit Werbeanzeigen, Diensten und Produkten
  • Marketinginformation
  • Betrachtete Inhalte
  • IP-Adresse
Rechtsgrundlage
  • Im Folgenden wird die Rechtsgrundlage aufgeführt, die für die Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art. 6 I 1 DSGVO erforderlich ist.
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO
Standort der Verarbeitung
  • Republik Serbien
Aufbewahrungszeitraum
  • Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Verarbeitung nicht mehr benötigt werden.
Datenempfänger
  • Facebook Inc.
Das ist ein Webanalysedienst.
Verarbeitungsunternehmen
  • Zoom Analytics Ltd.
  • Petah Tikva, Israel
Erhebungszweck
  • Marketing
  • Werbung
  • Web Analytics
Verwendete Technologien
  • Cookies
  • Pixel Tags
Datenattribute
  • IP-Adresse (anonymisiert)
  • Browser-Information (Browser-Typ, verweisende Seiten/ Ausgangsseiten, auf unserer Seite abgerufene Dateien, Betriebssystem, Datum-/Zeitstempel, und/oder Clickstream-Daten)
  • Nutzungsdaten (Views, Clicks)
Erhobene Daten
Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, welche von diesem Service oder durch seine Nutzung erhoben werden.
  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • Nutzungsdaten
  • Click-Pfad
  • App-Updates
  • Browser-Information
  • Geräteinformation
  • JavaScript-Unterstützung
  • Besuchte Seiten
  • Referrer URL
  • Downloads
  • Flash-Version
  • Standortinformation
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage
  • Im Folgenden wird die Rechtsgrundlage aufgeführt, die für die Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art. 6 I 1 DSGVO erforderlich ist.
  • Art. 6 (1) (a) DSGVO
Standort der Verarbeitung
  • Republik Serbien
Aufbewahrungszeitraum
  • Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Verarbeitung nicht mehr benötigt werden.
Datenempfänger
  • Zoom Analytics Ltd.
Was sind die neuen Aufgaben von Apothekern im Gesundheitssystem?
Die Rolle der Apotheker im Gesundheitssystem hat in den entwickelten Ländern der Welt in den letzten zwei Jahrzehnten erheblich zugenommen. Das moderne globale Konzept der pharmazeutischen Praxis, die sogenannte pharmazeutische Betreuung (Pharmaceutical Care) erfordert von Apothekern als Arzneimittelexperten eine viel aktivere Beteiligung an der Überwachung der Verschreibung von Arzneimitteln, ihrer Verwendung und der Überwachung der Wirksamkeit und Sicherheit der Therapie.. Die Rolle von Apothekern und Ärzten wird gleichgestellt und ihre Leistung wird als Teamarbeit betrachtet bei der Erreichung eines gemeinsamen und wichtigsten Ziels - der optimalen Behandlung von Patienten. Dieses Konzept sieht einen besseren Schutz durch Arzneimittel und eine bessere Patientenversorgung vor.

„Das moderne Konzept der pharmazeutischen Praxis zielt darauf ab, die direkte Beziehung zwischen Apothekern und Patienten zu stärken. Ein individueller Umgang mit dem Patienten ist der Weg zu einer erfolgreicheren Behandlung, die Grundlage für die Implementierung einer wirksamen, sicheren Pharmakotherapie, um maximale Behandlungsergebnisse bei minimalen Nebenwirkungen zu erzielen”, erklärt Magistra der Pharmazie Branislava Daskalović, Regionalmanagerin im Unternehmen Hemofarm und fügt hinzu: „Bestimmte Patientengruppen, wie Schwangere, Kinder, chronische Patienten oder beispielsweise Patienten mit eingeschränkter Leber- oder Nierenfunktion, erfordern besondere Aufmerksamkeit sowohl bei der Auswahl eines Arzneimittels als auch bei der Bestimmung der Arzneimitteldosis. Vorsichtsmaßnahmen müssen dann besonders hervorgehoben werden.”

Vorsicht bei Nebenwirkungen ist besonders geboten

Es ist die Pflicht des Apothekers, alle Risikofaktoren jedes einzelnen Patienten zu berücksichtigen und sicherzustellen, dass die grundlegenden Maßnahmen zur sicheren Anwendung von Arzneimitteln bei der Verschreibung des Arzneimittels berücksichtigt werden. Einige Medikamente sollten nur angewendet werden, wenn der erwartete Nutzen das Anwendungsrisiko überwiegt.

„Arzneimittelnebenwirkungen können minimiert werden, indem die sichersten Arzneimittel aus der Behandlungsgruppe verwendet, die Dosis optimiert und die Verabreichungsmethode geändert werden. Es ist besonders wichtig, Patienten zu überwachen, die neuere Medikamente verwenden, um mögliche Nebenwirkungen oder unerwartete Ereignisse rechtzeitig zu erkennen. „Pharmaceutical care“ als modernes und erweitertes Konzept der pharmazeutischen Praxis setzt voraus, dass Apotheker aktiv zur beruflichen Entwicklung anderer Angehöriger der Gesundheitsberufe beitragen müssen, wenn es um Wirksamkeit und Sicherheitsmaßnahmen der Arzneimittel geht”, sagt Daskalović.

Eine verantwortungsvolle Beziehung des Patienten zur Behandlung ist für den Erfolg der Therapie unerlässlich

Ein häufig vorkommendes Problem, dem Angehörige der Gesundheitsberufe in Serbien begegnen ist, dass die Patienten unzureichend verantwortlich die Anwendungsanweisungen für Arzneimittel beachten. Ein anschauliches Beispiel sind Patienten mit hohem Blutdruck, von denen jeder dritte Patient in Serbien behandelt wird und nur jeder Zehnte den Blutdruck angemessen unter Kontrolle gebracht hat. Die Folgen der Ignoranz können sehr schwerwiegend und gefährlich sein.

„Wenn Patienten den Rat des Arztes ignorieren und die Medikamente nicht in der vorgeschriebenen Weise einnehmen, sind die Folgen dramatisch. Die Zahl der schweren Komplikationen, Behinderungen und Sterblichkeit nimmt zu. Gesundheitsstatistiken warnen uns, dass unbehandelter Blutdruck die Ursache für 84 Prozent der Schlaganfälle und 2/3 der Herzinfarktfälle ist. Jeder vierte Dialysepatient hatte einen unkontrollierten Blutdruck. Solche Szenarien können heute erfolgreich verhindert werden, da die Pharmaindustrie kontinuierlich an der Entwicklung hochwirksamer Medikamente arbeitet, sodass auch die schwersten Formen von Bluthochdruck behandelt werden können”, sagt Daskalović.

Gesundheitserziehung und eine engere Beziehung zwischen Apotheker und Patient sind eine gewinnbringende Kombination

Das moderne globale Konzept der pharmazeutischen Praxis erwartet von dem Apotheker, dass er intensiver mit Patienten arbeitet und er die Verpflichtung hat, aktiv an der Gesundheitserziehung teilzunehmen. Als Arzneimittelexperte ist der Apotheker verpflichtet, den Patienten genauer über die Bedeutung einer regelmäßigen Therapie und die Folgen einer Nichtbeachtung der vorgeschriebenen Anweisungen zu informieren.

Nach den Worten von Branislava Daskalović, Magistra der Pharmazie ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für den Erfolg einer Therapie, dass der Patient oder die Pflegekraft des Patienten gut darüber informiert ist, wie Medikamente und Hilfsmittel richtig angewendet werden.

„Es ist notwendig, ihnen die Möglichkeit zu geben, Fragen zur Therapie zu stellen, von den Gründen für die Verschreibung bestimmter Medikamente bis hin zur Art ihrer Dosierung und Anwendung. Gesundheitserziehung ist ein sehr wichtiges Segment in der Arbeit von Apothekern und der beste Weg, um eine positive und partnerschaftliche Beziehung zwischen Patienten und Angehörigen der Gesundheitsberufe aufzubauen”, sagt Daskalović.

Das moderne Konzept der pharmazeutischen Praxis erfordert, dass Apotheker gute Kommunikationsfähigkeiten beherrschen und eine Beziehung zum Patienten aufbauen, die auf Verständnis, Mitgefühl und Zugänglichkeit basiert. Der Apotheker ist auch verpflichtet, sich aktiv an der Gesundheitserziehung der Bevölkerung zu beteiligen, indem er einen gesunden Lebensstil und Krankheitsprävention fördert.

„Die traditionelle Rolle der Apotheker bei der Herstellung, Verteilung und Abgabe von Arzneimitteln hat sich erheblich verändert und erweitert, um qualitativ bessere pharmazeutische und therapeutische Dienstleistungen anzubieten. Das Modell des Fokuswechsels vom Medikament zum Patienten bringt dem Apotheker mehr Verantwortung und größere Verpflichtungen, aber es ist ein Weg, den Patienten besser zu schützen und ihm eine Sicherheit zu gewährleisten”, so beschließt Daskalović.